Dave Grohl am Grill

Auf seiner Foo-Fighters-Tour in Australien gibt es einen freien Tag, Dave Grohl grillt derweil für Obdachlose.

Auf der aktu­el­len Aus­tra­lien-Tour der Foo Figh­ters ver­brachte Sän­ger Dave Grohl sei­nen freien Tag mit einer wah­ren Grill-Orgie. Statt im coo­len St. Kilda zu fla­nie­ren, stand er für die Stif­tung „The Big Umbrella“ in Mel­bourne am Grill und ser­vierte Essen an Obdach­lose. „The Big Umbrella“ stellte in einem Insta­gram-Post mit Bewun­de­rung fest, dass Grohl einen „epic ame­ri­can style bbq with all the trim­mings“ zelebrierte.

David Growl grillt für Obdachlose in Melbourne ©thebigumbrella/instagramm
Dave Grohl grillt für Obdach­lose in Mel­bourne ©thebigumbrella/instagram

Dave Grohl kam als Überraschungsgast

Laut Insta­gram ver­brach­ten „Dave und seine Kum­pels 18 Stun­den damit, 120 Kilo­gramm Schwei­ne­ripp­chen, Schwei­ne­schul­tern und Rin­der­brust zu räu­chern.“ Das so vor­be­rei­tete Essen wurde am nächs­ten Tag in „MGs Küche“ gebracht, wo es mit Kar­tof­fel­bröt­chen mit Pul­led Pork, Kraut­sa­lat und Essig­gur­ken wei­ter ver­ar­bei­tet wurde. Damit ging es dann zum Fed Square in Mel­bourne, wo das Essen kos­ten­los ver­teilt wurde, was sich auch schnell her­um­sprach. So bil­dete sich laut Medi­en­be­rich­ten bei Tem­pe­ra­tu­ren von über 36 Grad schnell eine lange Schlange, dabei wuss­ten die meis­ten nicht, dass das Essen von Dave Grohl aus­ge­hän­digt wer­den würde. „Dave, Nick und Nat ser­vier­ten uner­müd­lich in der brü­ten­den Hitze über zwei Stun­den lang 430 Mahl­zei­ten, posier­ten für Fotos, signier­ten alles, was die Leute fan­den. Zum Bei­spiel Papp­tel­ler und T‑Shirts. Und waren dabei auch noch so beschei­den. Was für ein Typ! Was für ein Tag!“, hieß es auf Insta­gram dazu von „The Big Umbrella“. Tat­säch­lich ist diese Aktion ist nicht das erste Enga­ge­ment von Dave Grohl für Bedürf­tige. Schon im März 2023 bekochte er Hun­derte Obdach­lose. Anlass dafür war ein von der Ret­tungs­mis­sion Hope The Val­ley ver­an­stal­te­tes Bar­be­cue, bei dem er in Los Ange­les rund 500 Mahl­zei­ten für Obdach­lose zubereitete.

Die Foo Figh­ters wer­den noch einige Kon­zerte in Aus­tra­lien spie­len, bevor sie über die Fei­er­tage nach Hause fah­ren. Ab Januar 2024 ste­hen Shows in Neu­see­land auf dem Pro­gramm, gefolgt von geplan­ten Sta­dion-Kon­zer­ten in Nord­ame­rika und Europa.

In: